Spielbericht

 

 

 

 

 

 

Saisonbericht 2017



 

Liebes FTN-Mitglied und Fan,


wir sind wieder zurück!


Nach drei Jahren Abstinenz in der 1.Nürnberger Hobbyliga kehren wir endlich wieder dahin zurück, wo der FTN hingehört! Die diesjährige Saison hat die letzten 11 Jahre der Vereinsgeschichte in den Schatten gestellt, denn wir konnten unseren ersten Titel feiern: Die MEISTERSCHAFT der 2.Nürnberger Hobbyliga.

 

Zusätzlich stellten wir etliche Rekorde auf:

 

  • Höchste Punkteausbeute mit insgesamt 51 Punkten in einer Saison

  • Meist erzielte Ligatore (150) in einer Saison (Bisheriger FTN-Rekord: 126 Tore aus 2010)

  • Wenigste Gegentore (32) in einer Saison (Bisheriger FTN-Rekord: 69 Gegentore aus 2015)

  • Drei Zu-Null-Spiele in der Liga

  • Erster Torschützenkönig mit 58 Ligatoren (Bisheriger Liga-Rekord: 55 Tore) wurde Marius Ionut

  • Alle Heimspiele gewonnen

  • Saisonübergreifend 14 Ligaspiele ungeschlagen

 

Wir galten zwar vor der Saison zu den Aufstiegsfavoriten, aber solche dominanten Vorstellungen in 17 von 18 Ligapartien hatte keiner erwartet. Vom ersten bis zum letzten Spiel gaben wir immer alles für einen Sieg, wodurch wir auch enge Partien für uns entscheiden konnten.

 

Ein weiterer Erfolgsgarant war, dass wir eine richtige Einheit bildeten, in der jeder für den Anderen kämpfte. Deutlich wurde dies am 16.Spieltag, als wir mit nur sechs Spielern gegen die ES Allstars AH noch 5:3 gewinnen konnten. Wir warfen uns in jeden Zweikampf und rannten als gäbe es kein Morgen mehr, obwohl der Aufstieg und die Meisterschaft schon fix waren.

 

Der größte Erfolgsfaktor war jedoch der unveränderte und eingespielte Kader. Wir kannten uns alle gegenseitig und mussten keinen Personalumbruch verkraften. Und wenn trotzdem mal in einem Spiel nichts gelang, dann bewahrten wir Ruhe und Geduld bis sich Räume im gegnerischen Sechzehner ergaben oder sich unser Marius mal wieder „durchwurschtelte“.

 

Ich bedanke mich bei allen FTN´ler für Ihre Unterstützung in dieser Zweitligasaison, die immer alles für das Team gegeben haben. Dieses Jahr hat es natürlich besonders großen Spaß gemacht mit euch sonntags zu kicken. Ein weiterer Dank gilt an unserem Chef-Trainer Saki Papadopoulos, der mit seinem hohen Ehrgeiz und Engagement das Team deutlich verbesserte und es somit eine Stufe höher hob. Genau solche Typen braucht der FTN auch für die 1.Liga!

 

Jungs, nach der Pflicht kommt jetzt die Kür! Lasst uns auf der NHL-K-Siegerehrung am Freitag, den 10.11.2017 und unserer Meisterfeier am Samstag, den 25.11.2017 ausgiebig feiern! Das habt ihr euch verdient!



Euer

1.Präsident